Skip to content Skip to navigation

News

Aufstieg und Fall von Muhammad Ali

Leben und Wirken von Muhammad Ali scheinen bis heute eine grosse Anziehung auszuüben. Nein, ich spreche nicht vom Boxer, obwohl die Diagnose selbstverständlich auch auf ihn auch zutrifft. Es geht um den osmanischen Vizekönig Muhammad Ali, der in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts Ägypten regierte.

Ägyptens Präsident bekennt sich zur Religionsfreiheit

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah Al-Sisi hat sich zur Religionsfreiheit bekannt. Es gebe nur Ägypter und keine Trennung zwischen Christen und Muslimen, versicherte er dem Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder (Berlin). Dieser kam am 30. März in Kairo zu einem über zweistündigen Gespräch mit dem Staatspräsidenten zusammen. Kauder interessiert sich seit langem für die politische Entwicklung in Ägypten und hat das Land zum fünften Mal innerhalb von fünf Jahren besucht. Auslöser war die bedrängte Lage der koptischen Christen.

Ende des Exportstopps

Nach der Entmachtung von Präsident Mursi Mitte 2013 hatten die USA ihre Militärhilfe für Ägypten eingefroren, ein Rüstungsdeal wurde gestoppt. Jetzt liefern die USA wieder - Kampfjets, Raketen und Panzer. Damit soll Ägypten im Kampf gegen Extremisten unterstützt werden. US-Präsident Barack Obama hat einen Mitte 2013 verhängten Exportstopp für F-16-Kampfjets an Ägypten aufgehoben. Nach Angaben des Weißen Hauses teilte Obama dem ägyptischen Staatschef Abdel Fattah al Sisi in einem Telefonat mit, dass der zunächst eingefrorene Rüstungsdeal nun vollzogen werden könne.

Wüstenäpfel aus dem Verkehr gezogen

Deutschland steht bis Mitte Mai ohne Erdäpfel aus Bioanbau da, Tonnen an ägyptischer Bioware wurden aus dem Verkehr gezogen. Sie scheinen makellos. Kein dunkles Auge, keine Triebe stören ihre Schale. Jung und frisch sind sie, während ihre Pendants aus kälteren Gefilden Monate der Lagerung hinter sich haben. Bioerdäpfel aus der ägyptischen Wüste haben in Europa ab Mitte März Hochsaison. Nun ist es um sie aber geschehen: Sie sind mit Phosphonsäure belastet, einem Düngemittel mit fungizider Wirkung. ....

Religiöse Toleranz im Alten Ägypten

Es geht auch friedlich: Mit "EIN GOTT - Abrahams Erben am Nil" widmet sich erstmals eine Ausstellung dem religiösen Leben und alltäglichen Miteinander der drei Glaubensgemeinschaften in Ägypten von der Römerzeit bis zum Ende der Fatimiden-Herrschaft im 12. Jahrhundert. Anhand der über Jahrhunderte weitgehend friedlichen Koexistenz der Weltreligionen zeigt die Ausstellung, welche Relevanz archäologische Funde für ein tagespolitisch aktuelles Thema haben können. ....

Orascom wieder in den schwarzen Zahlen

Touristen kehren nach Ägypten zurückDer Tourismuskonzern Orascom hat im Geschäftsjahr 2014 markante Fortschritte gemacht. Es zeichne sich ein Umsatzplus von 10 bis 15% ab, teilte das vom ägyptischen Investor Samih Sawiris kontrollierte Unternehmen am Montag mit. Unter dem Strich erwartet Orascom die Rückkehr in die schwarzen Zahlen: Der Nettogewinn nach Minderheiten werde «in der Grössenordnung zwischen 37 Mio. Fr. und 42 Mio. Fr.» ausfallen. Im Vorjahr wurde noch ein Minus von knapp 158 Mio. Fr. verzeichnet. ...

Suezkanal: Rekordjagd durch die Wüste

25.000 Arbeiter bewegen jeden Monat 27 Millionen Kubikmeter Sand - Kanal soll das Herzstück einer gigantischen Wirtschaftszone werden Im Eiltempo wird der Suezkanal, die 72 Kilometer lange Wasserstraße zwischen dem Roten Meer und dem Mittelmeer, ausgebaut, um die Fahrzeiten der Ozeanriesen zu reduzieren. 25.000 Arbeiter bewegen jeden Monat 27 Millionen Kubikmeter Sand. Der neue Kanal soll das Herzstück einer gigantischen Wirtschaftszone werden. .... Foto - InfoQuelle und mehr

Götterdämmerung

...... Halbe Kraft voraus: Als die „Sudan“ im Hafen von Assuan längsseits geht, zücken die Menschen auf der Promenade Handys und Fotoapparate. Denn der Schaufelraddampfer, Baujahr 1921, ist nicht nur hübsch anzusehen. Er hat Kultcharakter - spätestens seit er für die Verfilmung von Agatha Christies „Tod auf dem Nil“ als Kulisse diente und Peter Ustinov, alias Detektiv Hercule Poirot, über das Promenadendeck schlenderte. Heute tummeln sich jedoch nur eine Handvoll Reisende auf dem Sonnendeck. Ein Großteil der charmanten, im Kolonialstil eingerichteten Kabinen steht leer. ....

Seiten