Skip to content Skip to navigation

Luxor

Der Nil ist älter als gedacht

Der Nil ist schon seit Jahrtausenden die Lebensader Ägyptens. Doch seit wann es diesen Fluss gibt, ist stark umstritten. Jetzt legt eine Studie nahe, dass der Nil schon seit 30 Millionen Jahren seinem Bett folgt – weit länger als einer gängigen Theorie zufolge angenommen wurde. Indizien dafür sind Gesteinsanalysen und eine Modellsimulation, nach denen das Gefälle des Nillaufs von seiner Quellregion im äthiopischen Hochland bis zur Mündung ins Mittelmeer schon vor 30 Millionen Jahren fast so stark war wie heute.

Ägypten präsentiert sensationellen Sarkophag-Fund

Ägypten hat im Tal der Könige in Luxor den größten Sarkophag-Fund seit mehr als einem Jahrhundert präsentiert. Die 30 hölzernen Särge lagen in zwei Reihen gestapelt nur einen Meter unter der Erde in der Nekropole Asasif am Westufer des Nils. Archäologen hatten sie dort entdeckt. "Es ist der größte Fund von Särgen für Menschen seit dem Ende des 19. Jahrhunderts", sagte Ägyptens Antikenminister Khaled El-Enany. ...

Luxor Westbank - endlich gibt es eine Bank ..

Wer seine Urlaube auf den Westseite von Luxor verbrachte hat musste zum Geld abheben immer auf die andere Seite, in die Stadt fahren. Damit ist jetzt Schluß, seit dem 5.09.2019 gibt es eine Bankfiliale der "Bank of Egypt" und gegenüber vom "Nile Vally-Hotel & Restaurant - sogar einen Geldautomaten.

Foto: ©mein-aegypten.com - 50 Piasterschein

Mehr Steigenberger in Ägypten

In Luxor am Nil und in Ras El Bar an der Mittelmeerküste eröffnen noch dieses Jahr zwei neue Steigenberger-Hotels. Die Deutsche Hospitality AG stärkt ihre Marke Steigenberger in Ägypten mit zwei weiteren Neueröffnungen. Das El Lessan entsteht in Ras El Bar bei Damiette im Norden und das zukünftige Steigenberger Resort Achti liegt in Luxor. Das Steigenberger Hotel El Lessan in Ras El Bar entsteht an der Uferpromenade einer Halbinsel, die vom Strand der Mittelmeerküste und der Mündung eines Nil-Arms gebildet wird.

Ägypten mit fulminantem Comeback

...Ägypten verbuchte darüber hinaus im Fünfjahresvergleich seit 2013 den höchsten Zuwachs: Mit plus 95 Prozent wurde das Aufkommen annähernd verdoppelt. Auf Rang zwei des Langfristvergleichs folgt Zypern (plus 91,2 Prozent). Beide Länder eint, dass sie zwischenzeitlich gravierende Rückgänge – bei Ägypten sogar um fast zwei Drittel – hinnehmen mussten. Im Vergleich dazu verlief die Entwicklung beim Drittplatzierten im Fünfjahresvergleich relativ stabil: Marokko konnte die Übernachtungszahlen aus Deutschland (plus 89 Prozent seit 2013) mit Ausnahme eines Jahres kontinuierlich steigern. ...

Seiten

RSS - Luxor abonnieren