Skip to content Skip to navigation
  • El Gouna

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Mit knapp 50 Ägypten-Aufenthalten habe ich noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das Richtige zu bieten.  "yalla biena"  (auf geht’s) - kommt einfach mit - auf die Reise in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist.  Ägypten ist das Land, welches mich - trotz so vieler Probleme und für manche negativen Eigenarten - immer wieder in seinen faszinierenden Bann zieht. ..... Mit dieser kleinen Seite möchte ich euch die Schönheit dieses Landes - am zweitgrößten Fluss der Erde - näher zu bringen. Denn "um Ägypten zu verstehen - muss man es mit eigenen Augen sehen oder gesehen haben"

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich d

Aus Ägypten zum Praktikum in den Zoo

Der 17 Jahre alte Adham Elshayeb füttert Kudus, Saki-Äffchen oder auch die Schmetterlinge, mistet Ställe aus und hilft in verschiedenen Gehegen. In seiner Heimat möchte er sich im Tierschutz engagieren. Kudu-Männchen Akari zieht ganz vorsichtig mit dem Maul Kochbananen aus den Händen von Adham Elshayeb. Ganz entspannt hält ihm der 17-Jährige eine Frucht nach der anderen hin. So nah ist der junge Ägypter einem solchen Tier noch nie gekommen. Imposant ist das Gehörn der afrikanischen Antilopen-Art.

Neues Kultur- und Kongresszentrum in El Gouna am Roten Meer

Samih Sawiris, Vorsitzender der Orascom Development Holding, legte den Grundstein für ein Kongress- und Kulturzentrum El Gouna als Teil der zweiten Bauphase des Kulturkomplexes, der einen Konzertsaal und einen von hohen Säulen umgebenen großen Platz umfasst. In einer Pressemitteilung teilte das Unternehmen mit, dass das Zentrum in El Gouna bis 2020 der Sitz des Gouna Film Festivals sein wird. Außerdem sollen dort klassische Konzerte, Opern sowie internationale und arabische Konzerte stattfinden.

Für die Tiere kein Spaß: Das kommerziell vermarktete „Schwimmen mit wilden Delfinen“

Das kommerziell vermarktete „Schwimmen mit wilden Delfinen“ ist vor Hurghada oder beim Sataya-Riff zu einer außerordentlich beliebten Touristenattraktion geworden. Delfintouren werden von einer Vielzahl von Agenturen vor Ort angeboten. Dieser Delfin-Massentourismus wächst seit Jahren und nimmt erschreckende Maßstäbe an. Mittlerweile gefährdet das „Schwimmen mit wilden Delfinen“ im Roten Meer das Überleben der Meeressäuger, oder vertreibt die neugierigen Tiere aus ihrem Lebensraum. Von der GRD geforderte Richtlinien und Maßnahmen zum Schutz der Meeressäuger werden missachtet.

17.08.2019 - Internationales Frauenfrühstück. Mit Elham mehr über Ägypten erfahren

Zu einer Reise in ein Land, das als die Wiege der Zivilisation gilt, und das mit Weltwundern wie den Pyramiden von Gizeh sowie Namen wie Tut-ench-Amun, Ramses und Nofretete verbunden ist, lädt das Internationale Frauenfrühstück ( IFF ) am kommenden Samstag, 17. August, interessierte Frauen aus Ahlen und Umgebung ein.

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren