Skip to content Skip to navigation

News

Neueröffnung am 07.01.2022 - Eiswelt in Hurghada

In Kairo gibt es etwas ähnliches - ja schon ein paar Jahre - nun auch in Hurghada. Erste Ankündigung gab es schon im vergangenen Oktober - jetzt ist es soweit. Die "Ice World - Skating Academy" befindet sich im City-Center (Dahar am Hilton-Plaza Hotel) in der dritten Etage. Weitere Infos gibt es hier: Facebook

Port Ghalib - 3 Hotels geschlossen

Das ägyptische Tourismusministerium hat den drei Red Sea Hotels (The Palace Port Ghalib, Siva Port Ghalib und Port Ghalib Resort) vorläufig die Lizenz entzogen. Alle  Gäste der drei Häuser mussten die Koffer packen und wurden in Hotels in der Makadi Bay umquartiert. Mit einer Wiedereröffnung wird ggf. im kommenden März gerechnet.

Foto: ©mein-aegypten.com - Port Ghalib im November 2021

Olympia: Ägypten will 2036 erstmals Olympische Spiele ausrichten

Ägypten will im Jahr 2036 als erstes afrikanisches Land Olympische Spiele ausrichten. Ägypten wolle dafür bald einen offiziellen Antrag beim Internationalen Olympischen Komitee einreichen, sagte Sportminister Aschraf Sobhi dem Fernsehsender Sky News Arabia. Bei dem sportlichen Großereignis wolle Ägypten die arabische Welt und den afrikanischen Kontinent vertreten. Das Land habe mit Blick auf seine Sportanlagen zuletzt große Fortschritte gemacht. ....

Lagebericht nach dem Hagel-Regen am 01.01.2022

Schon Tage vorher wurde eine unstabile Wetterlage um die Jahreswende vorausgesagt und vor heftigem Regen gewarnt. Eine Bekannte aus der Oase Bahariya berichtete schon am 30.12.2021 dass es zu regnen begonnen hatte.  Die Wetterfront zog dann weiter Richtung Rotes Meer. Aber das es so heftig kommen würde - hat vor Ort wohl sicher keiner geahnt. Der südlich gelegene Ort El Quseir blieb - nach meinen Informationen - bis auf ein paar Regentropfen verschont. Die ersten Bilder von heftigem Regen - vereinzelt mit Hagel - erreichten mich am 01.01.

Geldabheben in Ägypten

... Reisen nach Ägypten um die riesigen Pyramiden in Giza  zu sehen, am Roten Meer zu liegen oder Tauchen, in Städten zu verweilen wie Kairo, Luxor, Assuan, Marsa Alam, Sharm el Sheikh, Taba oder Hurghada. Damit Sie beim Geld abheben in Ägypten möglichst gar keine Gebühren zahlen, sollten Sie aufmerksam weiterlesen. Beim Geld abheben in Ägypten ist es günstiger den höchstmöglichen Betrag zu ziehen. Der liegt in der Regel bei 3.000 LE - inzwischen gibt es auch welche, die 4.000 LE ausgeben.

Mini Egypt Park

Alles in Mini. Man kommt sich vor wie "Gulliver" - sieht die Pyramiden von Gizeh, die Sphinx in Kairo und nach wenigen Schritten ist man in Luxor. Schaut sich die Karnak Tempelanlage an - alles in Mini. Weiter geht´s nach Assuan zum Abu Simbel Tempel. Unterwegs kommt man am Horus Tempel in Edfu vorbei.

Kein PCR-Test mehr am Flughafen Hurghada

Alle Fluggesellschaften - wie z.B. Condor - haben ihre Bedingungen geändert - ab sofort gilt auf für die Flugbetriebe die 3G-Regel. Wichtige Info für Ungeimpfte, die nach Ägypten fliegen wollen: Bei der Einreise wird ein negativer PCR-Test verlangt, den man bisher auch am Air-Port in Hurghada machen konnte. Seit der Einführung der 3G-Relen gibt es diese Möglichkeit logischerweise nur noch für Rückreisende.

Eröffnung der restaurierten Sphinx-Allee in Luxor

Am 25.11.2021 hatte das Warten endlich ein Ende. Mit einem pompösen Festakt incl. Feuerwerk, Tanz und ausgesuchter Prominenz wurde die langerwartete Eröffnung der rund 3400 Jahre alten Prachtmeile - zwischen dem Luxor Tempel und der Karnak-Tempel-Anlage gefeiert. 

Weiterlesen unter Tagesschau.de

Foto: ©mein-aegypten.com - Luxor im Nov. 2012

Skorpionplage in Ägypten

Über 500 Menschen wurden gestochen, drei starben, als Skorpione in den Häusern der Bewohner Schutz vor dem extremen Wetter suchten. Angesichts der anhaltenden Überschwemmunge im Süden Ägyptens sind Massen von giftigen Skorpionen über die Stadt Assuan hergefallen. Hunderte von Menschen wurden von den tötlichen Spinnentieren gestochen. Bislang sind drei Menschen an den Folgen gestorben. ... Foto und InfoQuelle - israel heute.com

(siehe auch 13.11.2021)

Heftiges Unwetter wütet im Süden Ägyptens: Fünf Häuser zerstört

Das Südägyptische Assuan ist am Samstag von Naturgewalten heimgesucht worden: Platzregen und Hagel, der in den Breiten nur selten vorkommt, brachen über die Stadt herein. Als Folge wurden fünf Häuser zerstört, wie der Fernsehsender Sada el-Balad mitteilte. ..... InfoQuelle - snanews.de

Seiten