Skip to content Skip to navigation
  • El Gouna

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Mit inzwischen 50 Ägypten-Aufenthalten habe ich aber noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das Richtige zu bieten.  "yalla biena"  (auf geht’s) - kommt einfach mit - auf die Reise in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist. Ägypten ist das Land, welches mich immer wieder in seinen faszinierenden Bann zieht, sobald ich dessen Boden betrete - bin ich eine Andere, fühle mich beschwingt und leicht .... . Diese kleine Seite soll euch die Schönheit dieses Landes - am zweitgrößten Fluss der Erde - ein bisschen näher bringen.

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich d

Corona - Neu in Ägypten bei der Ein- und Ausreise

Die obligatorische Einreisekarte für Ägypten kennen wir ja alle - NEU ist: wegen des CoronaVirus (auch SARS-CoV-2) muss ab sofort noch eine zusätzliche 2 Seitige "„Health Observation Card“ (Gesundheitsbeobachtungkarte) (Foto 1 + 2)- die ebenfalls schon im Flugzeug ausgeteilt und ausgefüllt werden muss (siehe Fotos). Passagiere berichten, dass es die Gesundheitskarte im Flugzeug gibt und die Einreisekarte erst am Flughafen.

Angesagte Tugenden

Deutsche Schulen sind begehrt in Ägypten. Eltern hoffen auf Startvorteile für ihre Kinder. Im letzten Schuljahr haben sie Michael Kohlhaas gelesen, eine Novelle von Heinrich von Kleist. "Die Sprache war sehr schwer", klagt Shaden Aly. Selbst deutsche Teenager haben mit Originaltexten aus dem frühen 19. Jahrhundert zu kämpfen.

Die Hunde waren ihr Leben

Die Britin Anne Johnson (61) lebte seit 16 Jahren in Ägypten. Dort kümmerte sie sich in einer Auffangstation in Dahab um Streuner und ausgesetzte Tiere. Ausgerechnet ihre Lieblinge sollen die 61-Jährige bei der Fütterung zerfleischt haben. Die Tierschützerin starb. ... Foto und InfoQuelle - TheSun

Foto: ©mein-aegypten.com El Quseir / Zerib Kebir 3.2019

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren