Skip to content Skip to navigation
  • El Gouna

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Mit knapp 50 Ägypten-Aufenthalten habe ich noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das Richtige zu bieten.  "yalla biena"  (auf geht’s) - kommt einfach mit - auf die Reise in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist.  Ägypten ist das Land, welches mich - trotz so vieler Probleme und für manche negativen Eigenarten - immer wieder in seinen faszinierenden Bann zieht. ..... Mit dieser kleinen Seite möchte ich euch die Schönheit dieses Landes - am zweitgrößten Fluss der Erde - näher zu bringen. Denn "um Ägypten zu verstehen - muss man es mit eigenen Augen sehen oder gesehen haben"

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich d

Plagiate ....

Auch in Ägypten gilt: Gemäß Artikel 13 des ägyptischen Gesetzes zum Schutz des geistigen Eigentums (IRL) ist die Fälschung einer eingetragenen Marke durch wissentliche Herstellung, den Vertrieb und den Verkauf betrügerischer Produkte strafbar. Die Handlung kann (wer erwischt wird) mit Freiheitsstrafe von mindestens zwei Monaten, oder mit einer Geldstrafe zwischen 5.000 und 20.000 EGP geandet werden. Nichtsdestotrotz - sind an jeder Straßenecke Plagiate - ob Uhren, Sonnenbrillen, Klamotten der Marke Adidas, Niki, Gucci oder Puma usw. zu bekommen.

11 Touristen im Heißluftballon weggeblasen

In Luxor sind lt. ägypten Behörden 11 Touristen - fünf Inder, vier Chinesen, ein Brite und ein Ägypter - in einem Heissluftballon durch Starkwinde weit weggeweht worden. Der Ballon musste mitten in der südlichen Wüste Ägyptens landen, nachdem der Pilot die Kontrolle über den Ballon wiedererlangt hatte. Ein Suchflugzeug fand die Touristen und Hilfe schicken und die Touristen aus der misslichen Lage zu befreien. um die 360 Touristen nutzen die sehr beliebten Ballonfahrten auf den Westseite der Stadt. ....

TV-Tipp - Freitag 21.06.2019 - NDR 1 um 21.15h - Surfen in der Müllhalde Meer

Der aus Kiel stammende Kite-Europameister Mario Rodwald hat bei Wettkämpfen und Showevents in den Meeren von Südafrika bis Island schon Tausende Wellen "durchpflügt". Immer häufiger landet er dabei mit seinem Kiteboard im Müll, Plastikmüll. Für diese Reportage begeben sich die Autoren auf eine spannende Reise mit dem Sportler, die am anderen Ende der Welt, auf der indonesische Insel Ambon auf den Molukken beginnt.

Korallen im Roten Meer trotzen dem tödlichen Trend

Der Klimawandel nagt weltweit an den Korallenriffen. Der nördlichste Zipfel des Roten Meeres blieb aber bisher verschont. Können die robusten Rotmeer-Korallen andere Riffe retten? Es ist ein Hoffnungsschimmer inmitten einer ökologischen Katastrophe: Während das australische Great Barrier Reef immer kleiner wird, scheint die Unterwasserwelt vor der Südküste Israels sehr robust zu sein.

Warum sich manche Erwachsene im Urlaub so schlecht benehmen

Endlich Ferien! Da packen die Leute ihre Koffer und fahren weg. Manche fahren weit weg, andere weniger weit. Aber alle Erwachsenen freuen sich darauf, endlich einmal nicht das machen zu müssen, was der Chef oder die Chefin sagt. Sie müssen sich keine Krawatten umbinden, sie müssen nicht höflich zu irgendwelchen Kunden am Telefon sein, sie müssen niemandem Kaffee kochen. Wenn die Menschen in Urlaub fahren, dürfen sie bequeme Kleidung tragen und sind niemandem etwas schuldig. Und meistens war der Urlaub auch noch ganz schön teuer und man hat lange darauf gewartet. ....

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren