Skip to content Skip to navigation
  • El Gouna

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Mit knapp 50 Ägypten-Aufenthalten habe ich noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das Richtige zu bieten.  "yalla biena"  (auf geht’s) - kommt einfach mit - auf die Reise in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist. Ägypten ist das Land, welches mich immer wieder in seinen faszinierenden Bann zieht, sobald ich ägyptischen Boden betrete bin ich eine Andere, fühle mich leicht, beschwingt und ..... Mit dieser kleinen Seite möchte ich euch die Schönheit dieses Landes - am zweitgrößten Fluss der Erde - näher zu bringen. Denn "um Ägypten zu verstehen - muss man es mit eigenen Augen sehen oder gesehen haben"

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich d

Verschollener Wehrmachtssoldat gefunden

Ausflügler entdecken im Fayoum ein menschliches Skelett. Mittels DNS-Analyse und Recherchen im Wehrmachtsarchiv gelingt die Identifizierung.Nicht weit entfernt von der Oase Fayoum, ganz in der Nähe des Wadi al Hitan, machten die Familien El Karsheh und Lohmann im November vergangenen Jahres einen verstörenden Fund. Unter einem Felsvorsprung entdeckten sie die Gebeine eines Menschen im Sand. Die Einritzungen am Gestein ließen kaum Zweifel zu: ein wenn auch schwach zu lesender Name und die Abkürzung 'Uffz', was für Unteroffizier stehen mochte.

FTI nimmt Taba Heights auf der Sinai-Halbinsel wieder ins Programm

Einen alten Bekannten hat FTI wieder ins Ägypten-Programm aufgenommen: Taba Heights. Für den Badeort unweit der ägyptisch-israelischen Grenze galt seit einem Terroranschlag auf einen Reisebus 2014 eine Reisewarnung. Diese war vor Kurzem aufgehoben worden. Vier Hotels aus dem FTI-Portfolio öffnen dort nun wieder ihre Tore: The Bayview Resort, das El Wekala Aqua Park Resort, das Mosaique Beach Resort Taba Heigths und das Strand Beach & Golf Resort. Die Anreise erfolgt über Sharm El Sheikh. Es gibt ein Dine-Around-Konzept. ...

Cleopatra`s Bad und Felsen in Marsa Matruh

Der berühmte Cleopatra-Beach liegt in der Nähe von Marsa Matruh und gilt wegen seiner Felsformationen als einer der schönsten an der Ägyptischen Mittelmeerküste. Allerdings ist es keiner der klassischen Badestrände und das Baden und Schwimmen u. a. wegen der Felsen nicht wirklich möglich. Die Gegend ist eher eine "Fundgrube" für Hobbyfotografen. Um zu den Felsformationen zu kommen musste man früher über unwegbares Gelände im Wasser  laufen, das ist seit ca. September 2019 vorbei - die Bauarbeiten für einen Steg zum Bad der Cleopatra sind abgeschlossen. Jetzt führt ein s.g.

Märchenort im Wüstensand

.... Siwa zieht nicht nur seine Bewohner, sondern auch Reisende an – und lässt einige nie wieder los. Die grüne Insel mit den glitzernden Seen im endlosen Sand ist so weit weg von den Metropolen Kairo und Alexandria, dass sich Reisende nicht nur in einer anderen Welt, sondern auch Zeit wähnen. So steuerte das Leben von Leigh Ann Titus mitten hinein in diese Parallelwelt, wie die Australierin erzählt. Früher war sie eine gut bezahlte Angestellte bei Ölkonzernen und flog in Hubschraubern umher.

Ägypten präsentiert sensationellen Sarkophag-Fund

Ägypten hat im Tal der Könige in Luxor den größten Sarkophag-Fund seit mehr als einem Jahrhundert präsentiert. Die 30 hölzernen Särge lagen in zwei Reihen gestapelt nur einen Meter unter der Erde in der Nekropole Asasif am Westufer des Nils. Archäologen hatten sie dort entdeckt. "Es ist der größte Fund von Särgen für Menschen seit dem Ende des 19. Jahrhunderts", sagte Ägyptens Antikenminister Khaled El-Enany. ...

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren